Home / Trinken Essen Blogs / 20 Wochen (Schwangerschaft # 2)

20 Wochen (Schwangerschaft # 2)

20weekspregnancy2-2

Nun, heiliger Moly, wir sind auf halbem Weg! Wie ist das passiert?

 

Vielen Dank an alle für all Ihre lieben Kommentare in meinem 19-Wochen-Beitrag ! Ich bin so froh, dass Sie die Rückkehr der Schwangerschafts-Updates genießen. Ich liebe es, von euch zu hören!

 

Diese Woche hatte ich einen Termin mit einer meiner Hebammen. In dieser Praxis werden jedem Patienten zwei Hebammen zugewiesen, die sich bei jedem Termin abwechseln. Meine Termine sind derzeit monatlich, werden aber im Laufe der Schwangerschaft häufiger. Wir haben meine Anatomie-Scan-Ergebnisse durchgesehen. Ich habe meiner Hebamme gegenüber erwähnt, dass ich mich in der letzten Woche etwas heruntergekommen gefühlt habe, und sie sagte, dass dies wahrscheinlich mit einem Wachstumsschub des Babys zusammenhängt. Ich war in letzter Zeit hungriger, also könnte das definitiv der Fall sein. Außerdem dehnen sich mein Hintern, meine Brüste und mein Bauch plötzlich rasant aus! Haben Sie jemals das Gefühl, dass Ihr Hintern über Nacht gewachsen ist? Es ist so seltsam. Wir werden mein Eisen überprüfen, um sicherzugehen, obwohl es, als es vor ein paar Monaten überprüft wurde, das höchste war, das es jemals war ( soweit ich weiß ). Ich war ziemlich begeistert zu hören, dass mein Ferritin im März um 142 zurückkam. Ich verdanke dies nur einer Periode in 2 1/2 Jahren (dank Schwangerschaft und Stillen)!

 

Schlaf : Ich habe einen Anfall von Schwangerschafts-Schlaflosigkeit durchgemacht, in dem ich 1 bis 2 Stunden in der Nacht hellwach bin. Adriana hingegen schläft diese Woche viel besser! Ich glaube, sie bekommt eine Pause vom Zahnen, von der ich weiß, dass sie nur vorübergehend ist, aber ich nehme sie. Es gab keine Nachtangst, von der man sprechen konnte (wir sind uns eigentlich nicht sicher, ob es das war oder nicht … es hätte nur mit Zahnen oder Schlafregression zusammenhängen können). Wenn ich nur meinen eigenen Schlaf bekommen könnte und ihren ausrichten könnte! Hahah … ja richtig.

 

Nesting : In den letzten zwei Tagen hat der Nesting-Drang volle Kraft geschöpft !!! (Sehr viel früher als beim letzten Mal.) Hauptsächlich bin ich daran interessiert, jetzt etwas zu löschen. Ich habe bereits zwei große Säcke mit Dingen gespendet, und es werden noch viele kommen! In unserem Haus hat sich Unordnung angesammelt, und ich kann es einfach nicht mehr ertragen. Alles, was sich nicht daran gewöhnt (abgesehen von sentimentalen Dingen), geht. Ich denke, Eric weiß von der ersten Schwangerschaft an, nur um mich mein Ding machen zu lassen. Ich bin gerade ein Nesting-Ninja, das lässt sich nicht leugnen. Und Junge, bin ich schnell! Ich denke, warum sollte man das nicht im zweiten Trimester ausnutzen, bevor der Bauch wirklich groß wird?

 

Bewegung : Babys Tritte werden häufiger und spürbarer. Ich liebe diese Bühne absolut, weil die Tritte immer noch so sanft sind. Ich frage mich, ob ich dieses Mal starke Rippenschmerzen haben werde. Ich hatte es seit Monaten mit meiner ersten Schwangerschaft und es war einfach schrecklich. Ich erinnere mich, dass ich dort mit einem Eisbeutel auf meinen Rippen saß, aber überhaupt keine Erleichterung bekam. Meine Rippen dehnten und dehnten sich in der ersten Schwangerschaft aus und kehrten nie wieder in ihre frühere Form zurück (zumindest nicht zu meinem bloßen Auge). Hoffentlich brauchen sie diesmal nicht viel zu dehnen!

 

Tragen : Trainingskleidung und Turnschuhe, Umstands-T-Shirts und Jeansjacken, Empire-Taillenkleider. Ich habe diese Woche ein paar neue Umstandsartikel bestellt und freue mich darauf, noch ein paar Dinge zum Anziehen zu haben. Ich brauche dringend noch ein paar Umstandsjeans. Lassen Sie mich wissen, ob Sie Empfehlungen für Umstandsjeans haben (am besten ohne Over-the-Bump-Band, da ich kein Fan bin). Ich bevorzuge Umstandsjeans mit Seitenteileinsätzen, da die Over-the-Bump-Jeans häufig herunterfallen.

 

Besorgniserregend : Seltsamerweise mache ich mir im Moment keine großen Sorgen! Es ist so eine Veränderung seit meiner ersten Schwangerschaft, in der ich alles gegoogelt habe. Ich machte mir große Sorgen um die Arbeit (und mied alle arbeitsbezogenen Bücher bis zum Ende). Ich bin jetzt viel entspannter und gelassener auf der Reise und weiß, dass ich eine Kraft in mir habe, die nur dafür reserviert ist. Adriana hält mich auch so auf Trab, dass ich nicht viel Zeit habe, darüber nachzudenken! Ich habe seit Ewigkeiten kein Babycenter oder was zu erwarten ist mehr gelesen .

 

Übung : Ich bin mit meinem Barre3-Onlinetraining und meinem Laufband noch immer stark. Ich trainiere jeden Tag (mit einem freien Tag hier und da) und mache ungefähr 15 Minuten Barre3, gefolgt von 30 bis 40 Minuten schnellem Laufband-Gehen (momentan sind es normalerweise ungefähr 4,6 Meilen pro Stunde bei einer Steigung von 3%). Ich mache auch Armarbeit mit freien Gewichten (5 Minuten hier und da, während ich abends fernsehe). Diese Workouts regen mich so sehr an und steigern meine Stimmung! Wenn ich zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl habe, dass das Training meine Energie erschöpft, werde ich das ändern, was ich tue. Ich würde wirklich gerne bis zum Ende beim Krafttraining bleiben, auch wenn es bedeutet, die Übungen stark zu modifizieren.

 

Schmerzen : Meine Ischiasschmerzen waren diese Woche so viel weniger. Es fällt fast gar nicht auf. Ich schreibe ein paar Dinge gut: 1) Ich sehe meinen Osteopathen wieder (ich war zweimal) und 2) verringere die Steigung auf dem Laufband (ich ging von Steigung 6% auf 3%). Ich werde die Osteopathin weiterhin sehen, während sie dabei hilft, meine verdrehte Hüfte neu auszurichten (was darauf zurückzuführen ist, dass Adriana die ganze Zeit über auf meiner rechten Hüfte getragen wird und ich im Stehen eine schlechte Haltung habe).

 

Die Beule : Plötzlich fühle ich mich super schwanger und ich merke die Beule, wenn ich mich bücke. Die Beule wird im Laufe des Tages immer größer. Ich scherze mit Eric, dass ich am Ende des Tages 2 Monate weiter schaue! Wenn ich auf meine Bilder aus der 19. Woche zurückblicke, denke ich definitiv, dass Baby diese Woche einen Wachstumsschub hatte.

 

Stimmung : Ich werde nicht lügen, ich habe mich in letzter Zeit sehr emotional gefühlt. Ich habe mich seit Anfang des ersten Trimesters nicht mehr emotional gefühlt, also warf mich diese Art für eine Schleife. Ich fühle, wie meine Augen über die kleinsten Dinge zerreißen. Ich habe gerade mein 20-wöchiges Update von meiner ersten Schwangerschaft gelesen und diese Zeile brachte mich zum Lachen: Energieweise fühle ich mich erstaunlich. Abgesehen von kurzen hormonellen Stimmungsschwankungen, wenn ich das Gefühl habe, dass ich jemanden in zwei Teile zerreißen könnte, fühle ich mich jetzt glücklicher als seit langer Zeit. “ Ich würde sagen, dass dies zusammenfasst, wie ich mich jetzt ziemlich gut fühle (abgesehen davon) Woche niedrigere Energie). Ich liebe es, diese Updates zu haben, auf die ich zurückblicken kann, weil ich mich dadurch ein bisschen vernünftiger fühle!

 

Heißhunger : Ich hatte Anfang dieser Woche wieder Übelkeit, die nun verschwunden zu sein scheint. Ich hatte diese Woche keine großen Heißhungerattacken, obwohl ich definitiv einige meiner Lieblings- Cupcakes mit veganer Schokolade genossen habe ! Ich hatte auch ein wirklich zufälliges Verlangen nach meinem Gazpacho und musste sofort eine Charge aufschlagen. (Ich war zu ungeduldig, um darauf zu warten, dass es kalt wird, also habe ich es mit Eiswürfeln in der Schüssel gekühlt.)

 

Doula oder keine Doula : Ich habe bei meiner ersten Schwangerschaft und Entbindung mit einer Doula gearbeitet, und es war eine großartige Erfahrung! Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich diesmal einen einstellen werde. Da ich diesmal mit einer Hebamme zusammen bin, wird sie mich im Krankenhaus abholen und, glaube ich, bis zur Entbindung und etwas später bei mir bleiben. Sie wird mich auch besuchen, wenn ich zu Hause bin, was großartig ist. Ich habe das Gefühl, dass eine Doula zu viele Hände in der Küche hat, aber ich würde mich freuen, wenn einige von Ihnen ihre eigenen Erfahrungen teilen könnten. Mein Ziel ist es wieder einmal, eine drogenfreie Geburt zu haben (und vielleicht eine kürzere Schubphase! Hah), aber die Zeit wird zeigen, wie diese nächste Wehen sinken. Randnotiz: Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, finden Sie hier die Geburtsgeschichte von Adriana . ( Nebenbemerkung : Oh mein Gott, sie war so winzig … ich habe es satt, nur ihr neugeborenes Bild zu sehen !!). Wenn es eine Sache gibt, die mir die Erfahrung beigebracht hat, dann ist es, dass ich alles überstehen kann, woran ich denke.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.