Home / Trinken Essen Blogs / 23 Wochen (Schwangerschaft # 2)

23 Wochen (Schwangerschaft # 2)

23weeksbaby2pregnancy

Dies war definitiv eine der schwierigsten Wochen im Verlauf dieser Schwangerschaft. Wir waren alle von einer bösen Magengrippe betroffen; Es war das erste Mal, dass Adriana es geschafft hat, aber zum Glück hat sie es nicht ganz so schlecht verstanden wie wir, obwohl ihre länger gedauert hat. Ich habe andere Freunde, die in der Schwangerschaft eine Magengrippe hatten, aber ich wusste es nie genau. Wie. schrecklich. es war. Zum Glück kümmerte sich Eric um Adriana, als ich am schlimmsten war (und buchstäblich nicht aufstehen konnte), und als ich mich schneller erholte als er, übernahm ich das Fort und hielt es nieder. Wir sind ein tolles Team und ich weiß nicht, was ich ohne ihn machen würde.

Nisten : Gar nichts, es sei denn, Sie leiden unter einer Putzgelage nach der Grippe!

Schlaf : Wir hatten alle ungefähr 3 Nächte hintereinander wenig Schlaf. Ich habe versucht, das wieder wettzumachen, indem ich tagsüber geschlafen habe und super früh ins Bett gegangen bin. Ich hatte das Gefühl, ein paar Tage in Adriana zu sein. Ich machte ein Nickerchen, als sie mittags ein Nickerchen machte, und ich traf das Heu, gleich nachdem sie gegen 19:30 Uhr hinuntergegangen war. Ja, ich sagte 19:30 Uhr. Huch. Ich konnte nicht darüber hinwegkommen, wie schwach mein Körper war! Selbst jetzt bin ich noch um 21 Uhr im Bett. Ich brauche eine Weile, um mich von diesem zu erholen.

Tragen : Ich liebe es, meine Old Navy- und ASOS-Kleider wegen dieses warmen, sommerlichen Wetters zu verziehen. (Siehe diesen Beitrag für die Kleidungsdetails.) Kleider sind alles, was ich in letzter Zeit getragen habe (außer während der Krankheit, als ich PJ’s 24/7 trug). Es fühlt sich gut an, mein Geld mit Mutterschaftskäufen zu verdienen. Ich erinnere mich, dass ich meine erste Schwangerschaftskleidung in vielen Fällen bis auf die Fäden herunter getragen habe.

Namen : Ich kann Ihnen versprechen, dass mir die Wahl eines Namens in der vergangenen Woche nicht in den Sinn gekommen ist, hah. #Überlebensmodus

Lesen : An die Dame, die während eines meiner untersten Elternmomente am Pool gesprochen hat – einer der Artikel, die ich im Bett gelesen habe. Wie viele von uns haben das Gefühl, dass wir nicht gut genug arbeiten oder beurteilt werden? Diese Geschichte ist eine großartige Erinnerung, um andere zu unterstützen, besonders in ihren dunkelsten Momenten.

Übung : Im Moment versuche ich, das Gewicht, das ich während der Krankheit verloren habe, zurückzugewinnen, also habe ich definitiv nicht trainiert, aber ich freue mich darauf, wieder in meine Routine einzusteigen, wenn ich dazu bereit bin. Es war trotzdem schön, wieder ein bisschen draußen zu sein und ein bisschen zu laufen. Der Sonnenschein und die Sommerbrise sind so heilsam!

Schmerzen : Am zweiten Grippetag bekam ich Ganzkörperschmerzen mit besonders schmerzenden Rücken- und Wadenmuskeln.

Haar / Haut / Nägel : Meine Haut ist absolut ausgetrocknet, weil sie so dehydriert ist. Ich habe trockene Flocken auf meiner Haut und einen blassen Teint. Ich sehe wirklich nur schlechter aus, was das Make-up in dieser Woche angeht – was für eine Erinnerung, wie viel Wasser und Nährstoffe für den Körper tun! Ich bin seitdem in “Operation rehydrate”.

Heißhunger : Ich war total vom Essen abgeschreckt und konnte mir ein paar Tage lang keine Bilder davon ansehen – ich öffnete meinen Feedly und schloss ihn sofort, nachdem ich ein Bild von Essen gesehen hatte! Sogar bestimmte beschreibende Essenswörter wie “scharf” oder “thailändisch” oder “Schokolade” ließen mich würgen. Ich hatte dieses eine zufällige Verlangen nach Mangosorbet. Es war das Einzige, was sich in der Ferne gut anhörte, obwohl ich wusste, dass der Zucker wahrscheinlich nicht gut zu meinem Magen passen würde (ich konnte tagsüber nicht einmal Kokoswasser trinken, da es zu süß war). Unsere Freunde boten uns mehrmals an, alles abzuholen, was wir brauchten, aber auf keinen Fall würde ich sie an einem Samstagabend anrufen und sie bitten, mir bitte ein Mangosorbet abzuholen (obwohl ich wusste, dass sie es sofort tun würden). Ich habe überlegt, welche in meiner Küchenmaschine zuzubereiten (ich habe ein Killerrezept dafür in meinem zweiten Kochbuch), aber mir wurde klar, dass ich keine gefrorene Mango mehr habe und ehrlich gesagt nicht aufstehen wollte, um es trotzdem zuzubereiten. Seltsamerweise sehne ich mich immer noch danach, also denke ich, dass ich mir diese Woche die hausgemachten Sachen gönnen muss! Adriana liebt es auch sehr. Ansonsten sehne ich mich in letzter Zeit nach Flüssigkeiten und Eis am Stiel. Oh, und wieder Gemüse! Herrliches Gemüse. Ich habe heute ein zufälliges Verlangen nach Spaghetti-Kürbis-Nudeln gestillt.

Baby-Einkäufe : Vielen Dank für Ihre doppelten Kinderwagenempfehlungen letzte Woche! Ich habe etwas zu recherchieren und zu testen. Wie Adriana gerne sagt: “Vroom, vroom!”

PS: Mein 23-Wochen-Update von meiner ersten Schwangerschaft finden Sie hier.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.