Home / Trinken Essen Blogs / 33 Wochen (Schwangerschaft # 2)

33 Wochen (Schwangerschaft # 2)

IMG_1757

Wie ich mich fühle : Viele widersprüchliche Gefühle … in letzter Zeit waren die Dinge ziemlich intensiv! Ich fühle mich glücklich, dankbar und aufgeregt, aber auch abgelenkt, überfordert und manchmal ängstlich. Es hat mir jedoch sehr geholfen, mich auf die Gegenwart zu konzentrieren, anstatt mir Sorgen um die Zukunft zu machen. Ich muss mich nur mal am Tag an eine Unmenge erinnern, heh.

Hebammen-Termin: Mein Hebammen-Termin ist diese Woche gut verlaufen. Bei meiner ersten Schwangerschaft (unter der Obhut eines OB) hatten wir so viele Ultraschalluntersuchungen (teilweise aufgrund der Kontrolle meiner tief liegenden Plazenta), dieses Mal also die Tatsache, dass ich seit 19 Wochen keinen Ultraschall mehr hatte (und möglicherweise gewonnen habe) Ich habe vor der Geburt noch keine!) ist eine große Veränderung für mich. Ich möchte immer wieder meine Hebamme um einen Ultraschall bitten, nur um das Baby zu untersuchen, auch wenn sie im Moment keinen wirklichen Bedarf dafür sehen. Ich glaube, ich mache mir nur Sorgen.

Nachdem ich das letzte Mal über meine Episiotomie-Genesung nachgedacht hatte, brachte ich die EPI-NO zur Sprache und meine Hebamme ist ein großer Fan. Sie sagt, dass es so vielen ihrer Patienten geholfen hat und empfahl, dass ich es in Betracht ziehe, besonders aufgrund meiner ersten Erfahrungen. Ich denke, es wird nicht empfohlen, es erst in den letzten 3 bis 4 Wochen der Schwangerschaft zu verwenden, deshalb habe ich noch ein bisschen Zeit, um es genauer zu untersuchen.

Übrigens, danke, dass du deine Erfahrungen mit Hypnobirthing geteilt hast! Ich hatte keine Gelegenheit, mich weiter damit zu beschäftigen, aber ich hoffe es sehr bald.

Leben zu Hause: Alle Wände sind jetzt im Keller und es macht so viel Spaß, die einzelnen Räume zu sehen! Es fühlt sich immer noch ziemlich offen und luftig an, was eine Erleichterung ist. Die Trockenbauer müssen noch alles flicken und schleifen. Das Fliesenlegen und Grundieren hat auch im Hauptbad begonnen. Wir verwenden wieder VOC-freie Farbe von Natura, daher ist es schön, dass Sie sich keine Sorgen um Dämpfe im Haus machen müssen.

Haare / Haut / Nägel : Endlich habe ich mir die Haare schneiden lassen … woot woot! Mein Stylist machte danach einige flache Eisenwellen und ich fühlte mich wie eine Million Dollar. Es ist erstaunlich, was ein frischer Schnitt und Stil für eine Person bewirken kann. Ich habe mich in letzter Zeit so frumpalicious gefühlt, lol, aber der Schnitt und der Stil gaben mir wieder einen Kick für meinen Schritt. Meine Haut war immer noch gut, um nicht auszubrechen, seit ich diese Änderungen vor einiger Zeit vorgenommen habe, aber ich bemerke eine Menge Pigmentierung (Rötung und Schwangerschaftsmelasma), während der Sommer weitergeht, obwohl ich zweimal täglich Sonnenschutzmittel verwende und auf Spaziergängen einen Hut tragen.

Symptome : Nicht zu viele, um davon zu sprechen. Morgendliche Rückenschmerzen (besonders wenn ich zu viel auf dem Rücken schlafe) und gelegentliche Braxton Hicks.

Schlaf : Der Schlaf war ziemlich anständig (gebrochen, aber anständig). Sobald Adriana um 19:30 Uhr ins Bett geht, stoße ich gegen eine Wand und bin so gut wie nicht in der Lage, mich von der Couch zu bewegen, bis ich um 21:30 Uhr / 22:00 Uhr ins Bett gehe.

Übung: Meine Übung ist in letzter Zeit in den Hintergrund getreten, hauptsächlich aufgrund des Renovierungswahnsinns und der intensiven Hitzewellen, die wir diesen Monat hatten (mein Telefon sagt derzeit, die Luftfeuchtigkeit fühlt sich gerade wie 43 ° C an… ick). Ich gehe immer noch jeden Morgen nach draußen (ungefähr 25 Minuten, um einen schweren Kinderwagen / Kleinkind zu schieben, was sich wie eine Meisterleistung anfühlt), und mein Ziel mit Barre3 ist es, zwei oder drei 15-minütige Workouts pro Woche zu absolvieren. Ich denke, das ist ziemlich realistisch, wenn alles gerade läuft. Insgesamt fühle ich mich ziemlich stark und schmerzfrei, auch wenn ich in letzter Zeit nicht so viel mache, wie ich es mir erhofft hatte.

Was ich trage: Ich fange an, meine Umstandsmode (sonst noch jemand?) Wieder satt zu bekommen. Es war so heiß, dass einige meiner Klamotten momentan nicht einmal geeignet sind. Ich habe das Gefühl, ich trage nur die gleichen paar Optionen bei Wiederholungen. Eric hat neulich eines dieser Facebook-Flashback-Fotos auf seiner Seite erhalten, und es ist uns vor zwei Jahren wieder eingefallen. Er sagte: “Rate mal, welches Kleid du trugst ?!” Ich sah auf mein geblümtes Umstandskleid hinunter. „Diese geblümte Mutterschaft?“ „Ja, das ist die eine!“ Nun, zumindest habe ich mein Geld mit diesem Kleid verdient, oder? Sie können ein Kleid nicht schlagen, das durch zwei Schwangerschaften dauert!

Heißhunger : Gefrorenes Obst (in letzter Zeit esse ich gerne nachts einen Becher mit gefrorenen Heidelbeeren und Himbeeren). Ich esse viele Trauben. Sie sind im Moment auch Adriana’s Lieblingsbeschäftigung auf der Welt. Ich trinke immer noch 1 bis 2 Smoothies pro Tag. Ich habe letzte Woche diese Kekse und Eisriegel gemacht und mein erster Versuch war ein großartiger Start. Die Bars im Haus waren gefährlich, weil ich nur sie essen wollte!

Das Beste, was ich die ganze Woche gegessen / getrunken habe : Ich habe am Donnerstag eine Menge Essen aus dem Buch gemacht, als ich einen Reporter für ein Interview und ein Fotoshooting ins Haus kommen ließ. Meine Strawberry Oat Crumble Bars von Oh She Glows Every Day waren Teil der Strecke und ich hatte vergessen, wie sehr ich sie verehre! Eigentlich habe ich mich nur daran erinnert, dass ich noch einige Reste im Kühlschrank habe und jetzt einen genießen kann… Ich habe sie für Eric’s Geburtstag gemacht und whoa, sie haben es genau getroffen.

Verbleibende Tage bis zum Fälligkeitsdatum : 47 Tage

PS: Sie können mein 33-Wochen-Update von meiner ersten Schwangerschaft hier lesen.

Ein schönes Wochenende euch allen!

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.