Home / Trinken Essen Blogs / 36 Wochen (Schwangerschaft # 2)

36 Wochen (Schwangerschaft # 2)

36weeksbaby2a

Ohhh, diese Woche. Es war eine schwierige Frage. Oder wie mein Vater sagen würde: “Es ist ein DOOZY!” Mercury rückläufig zeigte sich auf eine große Weise … spürt jemand die Spannung in dieser Woche? Es war wahrscheinlich die schwerste Woche der Schwangerschaft. Wir mussten ein paar Renovierungsarbeiten durchführen, was uns einige Wochen später zurückversetzen wird. Adriana leidet an einem schlimmen Virus / Ausschlag – sie macht ein Nickerchen, steht nachts für lange Strecken auf usw. – und es bricht mir das Herz, sie so zu sehen. Ich versuche mein Bestes, um über Wasser zu bleiben, vor allem, weil es Woche der Bucheinführung ist (Murphy’s Law!), Aber ich habe im Grunde das Gefühl, dass ich in jedem Bereich kurz davor bin. Eric brachte mir neulich eine „Beste Mutter aller Zeiten“ -Tasse „von Adriana“ nach Hause und ich weinte fast, weil ich mich in letzter Zeit definitiv nicht so gefühlt habe. (Aber ich benutze diesen Becher jeden Tag!) Nach dem großen Schema der Dinge weiß ich, dass diese Herausforderungen keine große Sache sind, aber Junge, können sie schwer sein, wenn Sie sie durchmachen!

Wie ich mich fühle: Diese Woche drehte sich alles um den Überlebensmodus. Meine Angst war ziemlich hoch und ich habe Schlaflosigkeit. Ich weiß, dass dies vergehen wird und es ist in Ordnung, nur die Emotionen zu fühlen, so unangenehm sie auch sind. Normalerweise lebe ich von der Vorhersehbarkeit, aber ich lerne immer mehr, dass einige Tage, Wochen, Monate, der “Plan” alles aus dem Fenster geht. Da meine Schwester Kristi und ich gerne scherzen, wenn etwas schief geht, was außerhalb unserer Kontrolle liegt: „Gib es einfach in den Eimer!“ (Verzeihen Sie unsere Töpfchen!) Es macht besonders Spaß, jemanden, der etwas bekommt, laut zu schreien es (denke: George Costanzas Stimme).

Leben zu Hause: Diese Woche war das erste Mal während der gesamten Renovierung, als ich zu Eric sagte: „Ich bin so begeistert.“ Nachts ist es absolut himmlisch, wenn es ruhig ist und nur wir im Haus sind. Ich freue mich auf den späteren Herbst, wenn wir als Familie den Keller genießen können, obwohl wir noch keine Möbel ausgewählt haben. Müssen vielleicht erstmal ein paar Sitzsäcke auf den Boden werfen!

Hebammen-Termin: Mein EPI-NO kam in dieser Woche und ich werde es Anfang nächster Woche verwenden (es wird empfohlen, 3 Wochen vor Ihrem Fälligkeitsdatum zu beginnen). Ich hoffe, es hilft!

Symptome: Ich habe die gleichen Symptome wie letzte Woche. Ich bin so dankbar, dass mein Körper diese Woche Adriana Erkältung bekämpfen konnte. Ich hatte ein paar schnüffelnde Tage, aber das war es bis jetzt. Ich habe täglich ein grünes Superfood-Pulver und Vitamin D eingenommen. Ich habe auch einen großen Pepita-Kick (super hoch in Zink), also frage ich mich, ob einer davon meinem Immunsystem den dringend benötigten Schub gegeben hat. In jedem Fall fühlt es sich wie ein Sieg an, wenn man bedenkt, wie oft ich während dieser Schwangerschaft krank war.

Übung : Ich gehe immer noch jeden Morgen 25 flotte Minuten und mache jeden zweiten Tag 15 Minuten Barre3 online. Hält mich gesund! Nun, das ist relativ, nehme ich an. Und Junge, fühlt sich Barre mit den Wochen härter und härter (obwohl ich immer noch das gleiche Training mit den gleichen Handgewichten mache).

Was ich trage: Die Wettervorhersage fordert für die nächsten Tage etwas kühlere Temperaturen (23 bis 26 ° C) und ich bin viel zu aufgeregt! Dieser feuchte, heiße Sommer war im 3. Trimester ziemlich hart. Ich freue mich darauf, mehr langärmlige Umstandshemden und -kleider tragen zu können! September ist mein Lieblingsmonat des Jahres. Ich liebe das Gefühl in der Luft.

Heißhunger : Meine Heißhungerattacken sind in dieser Woche verschwunden. Ich habe häufig nach meinen Gloriegeln gegriffen, da meine Mahlzeiten zu zufälligen Zeiten des Tages waren. Ich habe mir ein neues Rezept für die Glo Bar ausgedacht, das ich für das Stillen entwickelt habe, und ich kann es kaum erwarten, es auf dem Blog zu veröffentlichen. (Keine Sorge, es kann von jedem genossen werden! Eric hat mir versichert, dass es seine Körbchengröße noch nicht vergrößert hat, lol.)

Das Beste, was ich die ganze Woche gegessen / getrunken habe : Glo Bars. Gebratener Kürbis mit rosa Salz. Getrocknete Aprikosen. Und eine neue Entdeckung: Eden Foods trocken geröstete und gesalzene Kürbiskerne. SO GUT. Ich habe diese Tasche in ein paar Tagen abgelegt. Ich habe auch ein Verlangen danach, meine eigenen Kürbiskerne zu rösten, was ich bald tun werde! Sie sind einfach die besten !!!

Babyvorbereitung: Ich habe noch ein paar Kleidungsstücke gewaschen und aufgehängt. Kleine Siege !! Meine saubere Wäsche dagegen sitzt seit ein paar Tagen in einem Korb.

Krankenhaustasche gepackt? Ich habe eine Liste gemacht. Ich bin langsam, und ich meine langsam, Dinge für meine Krankenhaustasche beiseite zu legen. Bisher habe ich Brustwarzencreme, Magnesium, einen Bademantel / bequeme Shorts / Still-BH, Laktationstee und Glukosetabletten.

Bastelprojekte: Ich habe das hausgemachte Rückenmassagegerät gemacht, das ich letzte Woche verlinkt habe, aber leider hat es nicht geklappt. Eric hat einen „Massage-Vergleich“ (ach so technisch) seiner Hände mit den Bällen (das heißt TENNIS-Bälle!) Durchgeführt und seine Hände durch einen Erdrutsch gewonnen. Tut mir leid, Tennisball-Massagegerät… Sie haben meinen Rücken nicht so sehr beeindruckt wie warme Menschenhände! Eine Sache weniger zum Packen, denke ich. So oder so, Adriana genießt es, es im Haus herumzuschleudern.

Verbleibende Tage bis zum Fälligkeitsdatum: 25. Bitte bleib da drin, Baby!

PS: Sie können mein 36-Wochen-Update von meiner ersten Schwangerschaft hier lesen.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Vorgeburtliche Workouts: Teil 1

Ich wusste, dass ich im ersten Trimester auf meinen Körper hören und mich darauf konzentrieren musste, in ein paar arbeitsreichen Monaten genügend Ruhe zu haben. Alle sagten, ich würde meine Energie für das zweite Trimester zurückbekommen, und während ich meine Zweifel hatte, hoffte ich sicher, dass ich es tat. Ungefähr in der 14. Woche bemerkte ich eine Verschiebung meiner Energieniveaus und die Übelkeit begann sich ebenfalls aufzulösen. Es war endlich Zeit, die vorgeburtliche DVD, die ich bestellt hatte, auszugraben und für eine gute Verwendung zu verwenden! Ich glaube nicht, dass ich jemals so aufgeregt war, zu trainieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.