39 Wochen

39weekspregantbump

39weekspregnant1

Ich habe den Beitrag dieser Woche verschoben, weil ich dachte, dass es eine leichte Chance gibt, dass ich ihn nicht schreiben müsste! Aber siehe da, hier sind wir nur 1,5 Tage vor 40 Wochen. Baby ist ganz gemütlich in meinem Bauch, wie es scheint! Ich denke, es ist ziemlich üblich, dass Anfänger denken, dass sie früh gehen werden. Der Witz wird auf mich zukommen, wenn ich am 30. September oder 1. Oktober induziert werde!

Ich verstehe total, warum schwangere Mamas zu diesem Zeitpunkt im Spiel Angst haben, zur Wehen zu gehen. Ich habe diese Woche so viele weitere Schmerzen, Müdigkeit, Völlegefühl, Übelkeit und andere Symptome bemerkt. Es ist, als ob alle Symptome und Emotionen der Schwangerschaft in den letzten ein oder zwei Wochen gleichzeitig wieder auftauchen.

Meine Energieniveaus waren diese Woche so auf und ab. Ich wechsele zwischen Adrenalin und Nistdrang (ich habe diese Woche alle Böden auf Händen und Knien geschrubbt, was ziemlich komisch war) und dann muss ich mich an manchen Tagen buchstäblich dazu zwingen, die kleinsten Aufgaben zu erledigen, weil ich mich so ausgelaugt fühle . Schlaf war ein Witz. Ich mache durchschnittlich 3-4 Badezimmerpausen pro Nacht, was wirklich nicht so schlimm ist, aber dann kann ich nicht mehr einschlafen. Ich wache auch super früh morgens ohne guten Grund auf. Hoffentlich bin ich die ungeraden Wachstunden gewöhnt und es wird keinen solchen Schock für mein System bedeuten. Die natürliche Lösung wäre, tagsüber ein Nickerchen zu machen, aber ich habe noch nie ein Nickerchen machen können. Meine Mutter sagt mir, ich hätte mit 14 Monaten das Nickerchen komplett beendet (meine arme Mama, hah). Ich habe diese ganze Schwangerschaft einmal geschlafen (als ich die Grippe hatte). Eric kann jederzeit und an jedem Ort ein Nickerchen machen und ist innerhalb weniger Minuten eingeschlafen. So eifersüchtig! Es wird interessant sein zu sehen, ob ich lernen kann, ein Nickerchen zu machen, wenn das Baby hier ist. Vielleicht kann ich diese Tipps ausprobieren?

Termin in dieser Woche: Mein OB hat bestätigt, was ich bereits vermutet habe – Baby ist diese Woche noch mehr gefallen. Ich kann jetzt definitiv den Unterschied im Spiegel sehen… mein Bauch ist so tief und meine Hose rutscht ständig nach unten. Ich bin 1 cm geweitet und mein Gebärmutterhals beginnt sich nach vorne zu verschieben. Wie mein OB sagt, sagen die zervikalen Kontrollen nichts darüber aus, wann die Wehen beginnen werden, deshalb lege ich keinen großen Wert auf die Zahlen. Es ist nur interessant, wenn überhaupt. Ich hatte diese Woche eine Menge menstruationsbedingter Schmerzen. So höre ich, dass bei vielen Frauen die Wehen beginnen (und auch bei der ersten Wehen meiner Mutter). Wir werden sehen! So viel Aufregung.

Essen: Wie ich bereits erwähnte, hatte ich diese Woche wieder Übelkeit. Es ist nicht schrecklich oder so, aber nur ärgerlich, wenn du so viel isst wie ich. Manchmal fällt es schwer, an etwas zu denken, das zum Essen anregt. Andere Male geht es mir gut. Ich kann immer noch nicht genug von frischem Obst bekommen – Himbeeren, Ananas, Honeycrisp-Äpfel sind alle in starker Rotation!

In den Reno-News sind wir offiziell wieder in die Küche eingezogen. Ich verbringe dort so viel Zeit mit Kochen (wenn ich die Energie habe). Wir warten immer noch auf viele kleinere Details, bis sie fertig sind, und wir müssen einen Kühlschrank bestellen, aber zumindest funktioniert er und fängt an, zusammen zu kommen.

Eric und ich haben diese Woche ein paar Babyvideos gesehen – Lachen und lernen über Geburt und Lachen und lernen über Kinderbetreuung (es war sein erstes Mal, dass er sie gesehen hat, aber ich habe mich für eine Auffrischung angemeldet). Eric erzählte mir am nächsten Morgen, dass er die ganze Nacht Albträume hatte, hah. Seltsamerweise hatte derjenige, der eine Wassermelone herausdrücken muss, keine Alpträume, von denen er sprechen konnte!

Ich werde mein Bestes versuchen, um zu aktualisieren, wenn ich in die Wehen gehe, aber das hängt davon ab, wie es weitergeht. Du kannst hier oder auf meinem persönlichen Instagram-Account nachsehen – @theglowspot für Updates!

[Mir ist klar, dass ich diesen Beitrag schreibe, als hätte ich kein Update für Woche 40, aber ich denke, das ist absolut möglich. Wir werden sehen.]

xoxo

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.