Home / Trinken Essen Blogs / Das Un-Turkey Dinner

Das Un-Turkey Dinner

Hallo! : D

Gestern hatten wir ein wundervolles Treffen mit der Familie zum Erntedankfest. 🙂 Ich habe ein veganes Bananen-Walnuss-Schokoladen-Laib gemacht, das ein Riesenerfolg war.

IMG_6800

Es war buchstĂ€blich in 10 Minuten weg! lol. Ich liebe es, Menschen zu zeigen, dass vegane Leckereien noch besser schmecken können als solche, die mit tierischen Produkten hergestellt werden. Niemand glaubte mir, dass es vegan war. 🙂 Musik in meinen Ohren!

IMG_6803

Mein Schwager hatte ungefĂ€hr 7 Scheiben! hahaha. 😉

Ich habe meiner Tante ein paar Gloriegel mitgebracht!

IMG_6805

Vorbereiten in der KĂŒche:

IMG_6827

Die Vorspeisen: Pita-Chips, KĂ€se, Hummus, kandierte Mandeln und mein Brot:

IMG_6828

Ich habe das Rezept fĂŒr diese kandierten Mandeln und werde sie bald machen. Sie waren so lecker!

IMG_6829

Tisch fĂŒr 12 (plus 2 Kinder!)

IMG_6826

Unser Onkel Steve hat einen riesigen Garten und er gab uns eine große TĂŒte Tomatillos!

IMG_6834

Ich habe sie noch nie im Fleisch gesehen!

IMG_6835IMG_6836

Mir wurde gesagt, dass ich mit ihnen Salsa verde machen muss. Kennt jemand ein gutes Rezept?

Truthahn


IMG_6839

IMG_6841

Meine MIL macht frittierte Kartoffeln zu Thanksgiving und Weihnachten.

IMG_6832

Die Jungs sind verrĂŒckt nach ihnen. Nein, verrĂŒckt ist nicht mal das richtige Wort!

IMG_6846

FĂŒllung:

IMG_6842

Frische Möhren aus dem Garten (mein Favorit!):

IMG_6843

Caesar Salat:

IMG_6844

Wie Sie sehen, waren die Möglichkeiten, die ich fĂŒr eine vegane ErnĂ€hrung hatte, sehr begrenzt. Ich erwarte jedoch nicht, dass die Leute auf meinen Lebensstil eingehen, deshalb tanke ich immer vor der Veranstaltung auf. Auf dem Weg dorthin hatte ich ein paar Snacks, um mich zu binden.

Mein Teller:

IMG_6847

Ich nutzte alle GemĂŒse und fĂŒllte meinen Teller mit ihnen!

Ich hatte es mit 20 Bienen Chardonnay, was wirklich gut war:

IMG_6858

Ich ging auch fĂŒr Sekunden auf die Karotten und Erbsen zurĂŒck. 🙂

Eric’s Teller:

IMG_6851

Er ist kein großer Truthahnfan und er mag keine Soße. 😉 Er legt tatsĂ€chlich Ketchup auf seinen Teller! Jeder macht sich bei jedem Familienessen ĂŒber ihn lustig, wenn er nach Ketchup fragt. Seine Bitte stĂ¶ĂŸt immer auf Entsetzen. lol. Mein Vater neckt ihn immer auch, er sagt: “Oh, du wirst diesen Teller nicht mit Ketchup ruinieren, oder ???” 😉

~~~~

Vegan an Thanksgiving sein

Thanksgiving ist immer ein bisschen schwierig, wenn Sie Vegetarier sind, und noch mehr, wenn Sie ein Veganer sind. In Anbetracht der Tatsache, dass sich der ganze Urlaub um das Fressen eines Tieres dreht, erregt er fĂŒr mich gemischte GefĂŒhle .

Erstens liebe ich Thanksgiving fĂŒr den Teil, der die Familie zusammenbringt . An jedem Erntedankfest gehen wir zu unserer Tante und sie macht ein fabelhaftes Abendessen fĂŒr uns. Es macht immer Spaß, die Familie zu treffen.

Andererseits stört es mich, was in Kanada an Millionen von Tischen serviert wird. Höchstwahrscheinlich stammt der Truthahn von einer Fabrik, auf der er enorm gelitten hat und mit Hormonen vollgepumpt wurde, damit er wÀchst. Die Methode, mit der die meisten Tiere auf vielen Farmen und Schlachthöfen getötet werden, ist geradezu grausam, unmenschlich und geradezu störend .

Eric und ich hatten ein langes GesprĂ€ch auf der Heimfahrt ĂŒber Fabrikfarmen und Schlachthöfe. Anscheinend gibt es einen Schweineschlachthof in der NĂ€he seiner Arbeit. Er erzĂ€hlte mir, dass er jeden Morgen einen riesigen Lastwagen mit Schweinen sieht, die zum Schlachthof gebracht werden.

Eric sagte: »Weißt du, Ange, es ist wirklich beunruhigend, das zu sehen. Die Schweine sind nur im Lastwagen vollgestopft, und Sie können sehen, wie ihre sĂŒĂŸen kleinen Schnauzen aus dem Lastwagen ragen. Es ist wirklich traurig darĂŒber nachzudenken, was dort mit ihnen passiert. ‘

Ich denke, weil Eric das sozusagen “so nah bei zu Hause” erlebt hat, hat es wirklich angefangen, die Art und Weise zu verĂ€ndern, wie er ĂŒber das Essen von Fleisch denkt.

Er sagte etwas, das ich sehr interessant fand: „Wenn ich ausgehen mĂŒsste, um mein eigenes Essen zu besorgen (ohne den Komfort eines Lebensmittelladens zu haben), wĂ€re ich zu 100% Vegetarier. Eigentlich wĂ€re ich wahrscheinlich ein Veganer! ‘

Wir haben weiter darĂŒber gesprochen und ich gebe zu, dass ich ein bisschen emotional darĂŒber geworden bin. Es tut mir wirklich weh, an all die Tiere zu denken, die missbraucht werden, gefoltert werden und unter so strengen Bedingungen leben, dass viele von ihnen “verhungern” werden. Aushungern ist ein Begriff, bei dem sich die Tiere bis zum Tod verhungern, weil sie unter so viel Stress stehen.

Ich hĂ€tte nie gedacht, dass ich den Tag sehen wĂŒrde, an dem Eric dazu neigen wĂŒrde, auf Fleisch zu verzichten !!!!!

Als wir uns trafen, bestand seine DiĂ€t aus Fleisch, KĂ€se, Cola und Brot . Ich scherze nicht einmal. Er hasste GemĂŒse.

Ich denke, weil ich so viele vegane Gerichte fĂŒr uns mache, beginnt er zu schĂ€tzen, dass eine Mahlzeit nicht immer aus tierischen Produkten bestehen muss, um gut zu schmecken.

Ob er Fleisch ganz aufgeben will oder nicht, ich habe wirklich keine Ahnung und ganz ehrlich, das liegt an ihm. Ich bin nur froh, dass er seinen Fleischkonsum darauf reduziert hat, ihn nur zu besonderen AnlĂ€ssen zu sich zu nehmen oder wenn er ausgeht, um etwas zu essen. Das ist eine enorme VerĂ€nderung und hat sicherlich Auswirkungen auf das fleischgetriebene “System”.

~~~~

Ich gehe heute 300 Gloriegel backen! Ich habe volle 10 Stunden vor mir, also muss ich loslegen. 🙂

Übrigens, ich habe mehr Glo-Riegel zum Verkauf in den Warenkorb gelegt, falls Sie versuchen sollten, sie zu bekommen, als sie ausverkauft waren.

Angela_Signature

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen ErgÀnzungen

Wie die meisten werdenden MĂŒtter ist mir meine ErnĂ€hrung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, ĂŒber die NĂ€hrstoffanforderungen fĂŒr eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmĂ€ĂŸig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufĂŒgen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.