Home / Trinken Essen Blogs / Dieser Outdoor-Hunger

Dieser Outdoor-Hunger

IMG_0404

Ich schreibe gerade diesen Blog draußen auf dem Deck – es ist herrlich! Wir hatten heute noch eine lustige Wanderung . Diesmal in einem Naturschutzpark , in dem ich noch nie gewesen war und in dem Eric nicht gewesen war, seit er ein kleiner Junge war! 🙂

Das Wetter war heute einfach perfekt und wir wollten so viel Sonne wie möglich aufsaugen.

Ich muss zugeben, diese Woche zu dem Schluss gekommen zu sein, dass ich nie so viel laufen kann, wie ich will, war schwer . Ich glaube, in meinem vorherigen Beitrag habe ich gesagt, dass ich niemals ein Läufer sein kann, aber ein Kudret hat mich schnell auf Folgendes hingewiesen:

Wow … schau mal, ja! 🙂 Ich schwöre, ich habe die klügsten Leser! Ich stimme dir vollkommen zu, Kudret. Ich bin vielleicht nie der Läufer, den ich mir vorgestellt habe, aber ich kann immer noch genießen, was ich laufen kann , auch wenn es nur ab und zu ist.

Es hat mich auch herausgefordert, neue Aktivitäten zu finden , die mir Spaß machen . Und was ich herausfinde, ist, dass ich neben dem Laufen viele andere Dinge mag – besonders das Wandern !

Wir sind heute gegen 11.30 Uhr in den Park aufgebrochen.

Heute habe ich den gestrigen Mangel an Snacks und Wasser wettgemacht :

IMG_0374IMG_0422

Meine Herzfrequenz war beim Wandern verrückt langsam !

IMG_0420

Dieser Naturschutzpark hatte bisher die besten Aussichten !

IMG_0424

Und Tonnen von furchterregenden Klippen:

IMG_0425IMG_0421

YUM. Der Trail Mix (rohe Mandeln + getrocknete Blaubeeren) hielt uns bis zum Mittagessen um 15 Uhr !! Wir brauchten nicht einmal den Apfel oder Larabar.

IMG_0437IMG_0433

IMG_0428

Ich liebe dieses Bild mit der Sonne :

IMG_0430IMG_0444IMG_0443

Wir sind heute knapp 4 km gewandert und es hat ungefähr 1 Stunde gedauert .

Alles außer der Küchenspülsuppe

Letzte Nacht ging ich in die Küche, öffnete den Kühlschrank und holte alles heraus, was aufgebraucht werden musste. Ich hasse es, Essen wegzuwerfen, also versuche ich 1-2 Mal pro Woche zu bewerten, was verwendet werden muss, und unser Abendessen darauf aufzubauen.

Das letzte Abendessen drehte sich um eine Dose natriumreduzierte Tomatensuppe. Folgendes habe ich aus dem Kühlschrank gezogen, um es zu verbrauchen:

IMG_0330

*Tomaten aus der Dose

* Spalterbsen

* Linsen

* frischer Dill

 

 

In den Topf ging alles, plus 1 Tasse ungesüßte Mandelbrise, Spinat und gefrorenes Gemüse:

IMG_0332IMG_0338

Rühren, rühren, rühren:

IMG_0339

Ich habe auch selbstgemachte Dip-Sticks mit einer Vollkornverpackung gemacht.

Ich nahm ein Papiertuch, verteilte ein kleines Stück Olivenölmargarine darauf und “stützte” mich dann auf die Sticks. Dann habe ich Paprika darüber gestreut. Ich habe sie nur ein paar Minuten unter dem Grill gekocht (sie brennen schnell!):

IMG_0343

Ich servierte ihnen mit Ranch Dressing und sie waren so gut. Ich fordere Sie auf, diese zu machen! So einfach und ziemlich ausgefallen , würdest du nicht sagen? : D

IMG_0344

Diese Suppe war so gut. Ich war so beeindruckt davon! Sie werden nicht glauben, wie viele Schalen ich hatte …

Ein…

IMG_0349

IMG_0351

Zwei… und drei:

IMG_0354IMG_0356

Es war so gut Ich ging immer wieder zurück und Eric meinte: “Bist du sicher, dass dein Magen nicht explodieren wird?” Lol. Manchmal muss ein Mädel einfach ihren Mann essen , oder?

Ok, Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen! Wir arbeiten jetzt auf dem Hof (Unkraut!). Heute Abend hoffe ich, die Visitenkarten zu bestellen und die Organisation der Küchenbäckerei abzuschließen.

Hoffe du genießt einen schönen Tag !!

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Vorgeburtliche Workouts: Teil 1

Ich wusste, dass ich im ersten Trimester auf meinen Körper hören und mich darauf konzentrieren musste, in ein paar arbeitsreichen Monaten genügend Ruhe zu haben. Alle sagten, ich würde meine Energie für das zweite Trimester zurückbekommen, und während ich meine Zweifel hatte, hoffte ich sicher, dass ich es tat. Ungefähr in der 14. Woche bemerkte ich eine Verschiebung meiner Energieniveaus und die Übelkeit begann sich ebenfalls aufzulösen. Es war endlich Zeit, die vorgeburtliche DVD, die ich bestellt hatte, auszugraben und für eine gute Verwendung zu verwenden! Ich glaube nicht, dass ich jemals so aufgeregt war, zu trainieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.