Home / Trinken Essen Blogs / Einen Tag lang vegan arbeiten: Zwei Blogger probieren es aus

Einen Tag lang vegan arbeiten: Zwei Blogger probieren es aus

Hallo allerseits!

Als Beth und Aaron den Vorschlag machten, für einen Tag vegan zu arbeiten, fand ich das eine tolle Idee. Im Folgenden erfahren Sie mehr über ihren Tag, als sie versuchten, sich völlig vegan zu ernähren. Das Lesen hat mir Spaß gemacht und ich kann mich voll und ganz auf ihre Probleme mit der Suche nach versteckten tierischen Inhaltsstoffen in Produkten beziehen.

Ich hoffe, Sie genießen ihren Beitrag so sehr wie ich. Schauen Sie sich auch die fantastische Website Cross Border Cravings an!

Während ich heute am frühen Nachmittag zu Leahs Hochzeit aufbreche, werde ich in den nächsten Tagen immer noch regelmäßig posten (unser Hotel verfügt über WLAN). Schauen Sie also auf jeden Fall noch einmal vorbei !!

~ Angela 🙂

~~~~~~~~~

Grenzüberschreitende Herausforderung: Vegan für einen Tag

Hallo oh sie glüht Leser! Ich freue mich sehr, heute hier zu sein, da ich ein großer Fan von Angelas Seite bin! Mein Name ist Beth und ich teile ein Blog über gesundes Leben mit meinem Freund Aaron bei CrossBorderCravings.com. Aaron und ich haben uns in Kanada während des Studiums kennengelernt und sind seitdem gute Freunde. Jetzt, da ich in Washington DC lebe und Aaron in Ontario ist , können wir über unseren Blog in Kontakt bleiben. Wir haben beide ein großes Interesse an gesunder Ernährung und Aktivität und teilen gerne unsere Ideen miteinander und mit allen anderen, denen es vielleicht genauso geht.

Aaron und ich essen beide eine Diät, die aus allen wichtigen Lebensmittelgruppen besteht, einschließlich Fleisch und Milch . Wir dachten jedoch, es könnte Spaß machen, sich einen ganzen Tag lang vegan zu ernähren . Hier ist alles, was wir gegessen haben und unsere Gedanken über die gesamte Erfahrung. Genießen!

Frühstück :

Aaron:

Bevor ich anfange, möchte ich Ihnen eine Vorstellung davon geben, welche Produkte ich normalerweise konsumiere . Nachdem ich mich mit Vegetarismus beschäftigt habe, habe ich ein paar Gewohnheiten, die ich beibehalten habe, sodass ich nicht wirklich viele tierische Produkte esse. Die Produkte, die ich normalerweise kaufen würde, sind Thunfisch , Lachs , Margarine , Käse und Joghurt . Hühnchen und Eier finden ihren Weg in meinen Kühlschrank, vielleicht alle paar Monate. Die Produkte, die ich nie kaufe, sind Kuhmilch und rotes Fleisch.

Ich begann den Tag mit Toast und Marmelade ! Nicht irgendeine Marmelade, sondern hausgemachte Marmelade! Das links ist schwarze Johannisbeere und das Recht ist Rhabarbermarmelade… Mmm !! Gegen Mittag wurde mir klar, dass Brot eigentlich nicht vegan ist! Anscheinend habe ich einen schlechten Start!

clip_image002

Beth:

Heute Morgen wurde mir klar, was für eine Herausforderung heute wirklich sein würde! Nach einem anstrengenden Training im Fitnessstudio kam ich nach Hause und brauchte dringend etwas Füllendes – schnell! Ich dachte an einen Energieriegel und fand Milchprodukte in den Zutaten. Dann habe ich über Bio-Müsli nachgedacht und Milch- und Eiprodukte gefunden! Es ist offensichtlich, dass man sich beim Essen von Eiern, Milchprodukten und Fleisch fernhält, aber nicht so offensichtlich, dass viele Lebensmittel Spuren dieser Dinge enthalten.

Schließlich entschied ich mich für eine Soja-Joghurtschale . Es enthielt:

· 1 Pfirsich-Soja-Joghurt

· 1 Esslöffel. gemahlener Flachs

· 1 gehackter Apfel

· 2 EL. Nuss-Rosinen-Mix

· 1 Teelöffel. Erdnussbutter

· Zimt

clip_image004

Mittagessen :

Aaron:

Beim Mittagessen habe ich es besser gemacht – Butternusskürbissuppe ! Auf jeden Fall vegan J Und ein paar Kirschen dazu .

clip_image006

Beth:

Zum Mittagessen ging ich zu JavaGreen, einem hauptsächlich veganen / vegetarischen Bio-Café in der Innenstadt von DC. JavaGreen bietet auch eine Menge Rohkost an und ich habe mich entschieden, es zu probieren. Ich aß vegan und roh zum Mittagessen mit der rohen Pizza . Ich habe zum ersten Mal roh gegessen und es hat mir überhaupt nichts ausgemacht! Es war nichts wie echte Pizza, aber der Geschmack des Gemüses war ausgezeichnet. Zum Nachtisch hatte ich einen veganen Erdnussbutterkeks . Normalerweise esse ich nach dem Mittagessen keine Süßigkeiten, aber sie sahen zu gut aus, um Widerstand zu leisten!

clip_image008

clip_image010

Abendessen :

Aaron:

Zum Abendessen hatte ich gebratenes Gemüse über Reis . Ich denke, die Sauce war vegan, aber einige dieser Zutaten waren mir nicht sicher!

clip_image012

Beth:

Zum Abendessen hatte ich auch gebratenes Gemüse über Reis ! Ich überprüfte meine Saucen und fand Fleisch- oder Milchspuren in allen! Am Ende habe ich mein Gericht mit Sojasauce, Senf, Salz und Pfeffer gewürzt. Ich habe auch ein wenig Hummus und Salsa hinzugefügt, um das Ganze abzurunden.

clip_image014

Snacks :

Beth:

Dies war mein Pre-Workout-Snack – ein Reiskuchen mit Himbeerkonfitüren .

clip_image016

Abschließend:

Beth:

Ich hatte heute viel Spaß damit. Es war sehr lehrreich zu sehen, wie viele Lebensmittel tatsächlich tierische Produkte enthalten . Ich bin ein großer Feinschmecker und mag es, so viele verschiedene Geschmäcker und Lebensmittel wie möglich zu genießen. Daher glaube ich nicht, dass ich bald vegan werden werde! Ich denke jedoch, dass verantwortungsbewusstes Essen wichtig ist, und ich hoffe, dass diese Erfahrung mich heute gelehrt hat, einige positive Veränderungen in meinen eigenen Gewohnheiten umzusetzen.

Aaron:

Die Ergebnisse ? Der vegane Dienstag war schwieriger als ich dachte! Da ich nicht viele tierische Produkte esse, dachte ich, es wäre ein Kinderspiel … ich habe mich geirrt! Ein paar Mahlzeiten waren ein bisschen schwierig, weil ich keine große Auswahl an Lebensmitteln hatte (benötigte Lebensmittel!). Ich denke definitiv, wenn ich mit der Absicht eingekauft hätte, nur vegane Mahlzeiten zuzubereiten, hätte ich es leichter gehabt. Ich stellte fest, dass ich einige der Hauptnahrungsmittel in meinen Mahlzeiten herausschneiden musste. Joghurt und Käse sind meiner Meinung nach am schwersten zu trennen. Zum Glück gibt es da draußen viel Sojajoghurt. Käse auf der anderen Seite, ich kann das vegane Zeug einfach nicht ertragen!

Vielen Dank an Angela, dass sie uns auf Oh She Glows hat ! Wir würden uns freuen, Ihr Feedback zu hören und Sie auf www.CrossBorderCravings.com wiederzusehen!

Beth

Die heutige Frage:

Haben Sie jemals versucht, einen Tag lang vegan / vegetarisch zu essen? Wie war es?

Würdest du es versuchen?

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.