Home / Trinken Essen Blogs / Ich blogge in der Sonne!

Ich blogge in der Sonne!

Schönen Freitagnachmittag! 🙂

Mann, es ist heute draußen warm ! Fast 16C und SONNIG! Der Schnee geht, geht, fast weg. : D Ich habe Monate darauf gewartet. Ich habe gestern in den Nachrichten gehört, dass das kalte Wetter jetzt vorbei sein soll und es von hier an immer schöner werden soll. Das möchte ich hören! Vergessen Sie nicht, dass wir diese Woche die Uhren aufdrehen… das bedeutet eine zusätzliche Stunde Tageslicht am Ende unserer Tage.

Ich blogge gerade im Freien auf dem Deck – ohne Jacke!

img_6633

Awwwww ……: D

Ich hatte heute gegen 13.30 Uhr ein köstliches Mittagessen

Eine übrig gebliebene Sweet Potato Pinto Patty in einem Tomatenbrötchen + eine Scheibe Solgurt :

img_6625

Mit einer großen Karotte , gehackt und mit sonnengetrockneten Tomaten und Kräutern bestreut.

Dessert war eine Banane, in Scheiben geschnitten und mit Zimt bestreut (Zimt hilft bei der Kontrolle des Blutzuckers und beugt so Heißhunger vor):

img_6630

Ich aß dieses Mittagessen schnell und mein Mund wollte immer noch weitermachen, nachdem ich fertig war. Ich trank Tee und beschloss, den Bluff meines Magens zu nennen . Sicher genug, in 10 Minuten . Der ‘Hunger’ verschwand .

BrautkleidPlan: Wieder übersprungen ich die traditionelle Vollkornbrötchen @ 200 Kalorien und entschied sich für die Tomatenscheiben. Dies ersparte mir etwa 180 Kalorien beim Mittagessen. Langsam aber sicher summieren sich diese Veränderungen, aber gleichzeitig habe ich nicht das Gefühl, etwas zu verpassen . Interessanterweise finde ich, dass ich MEHR Kreativität bei der Auswahl meines Essens habe!

Ich denke, dies ist der Schlüssel zur Gewichtsreduktion – eine gesündere Substitution für Ihre Lieblingsspeisen. Zufälligerweise ist dies auch das Thema meiner aufstrebenden Glo Bakery ! Seien Sie dieses Wochenende gespannt auf gesunde Spaghetti mit über 60% weniger Kalorien !

 

Yoga

Ich habe 12 Minuten ‘Yoga zur Schmerzlinderung’ auf www.yogatoday.com gemacht! Es war gut, aber wie Leah überspringe ich die ersten Atemzüge. Ich habe immer noch nicht genug Geduld. Ich sprang zu Minute 13 und ging bis ungefähr 25 Minuten. Kennzeichen. Es gab einige gute Strecken und Posen! Ich habe die Heuschrecke geliebt! lol.

Was ich beim Yoga entdeckt habe, ist, dass ich mich langsam langweile, wenn der Ausbilder lange die gleiche Pose einnimmt oder immer wieder darauf zurückgreift. Hat das noch jemand erlebt?

Ich halte am besten an Yoga fest, wenn sie die Posen durcheinander bringen und die Dinge vertauschen. Dann denke ich nicht darüber nach, wann ich fertig sein werde! Wenn jemand ein paar gute Video – Vorschläge für Ausbilder hat , dass es ständig nach oben ändern, würde ich mich über sie zu lernen interessiert sein!

Ich werde mich jetzt für das Fitnessstudio fertig machen! Ich werde die Ärzte beobachten, während ich dort bin … hoffentlich ist es gut!

 

Angela’s Friday Challenge:

Haben Sie die Angewohnheit, bei der Arbeit, zu Hause oder in der Öffentlichkeit in den Badezimmerspiegel zu schauen und sich selbst negative Gedanken zu machen? Sagen Sie oft Dinge wie … “Oh Gott, ich sehe schrecklich aus!” oder ‘Mein Haar ist eine Katastrophe’ oder ‘Ich sehe heute müde aus’…? Ich mache das von Zeit zu Zeit und es ist Zeit, das negative Gespräch mit uns selbst zu brechen!

Meine Herausforderung für Sie heute – und an diesem Wochenende – ist es, sich jedes Mal, wenn Sie in den Spiegel schauen, wirklich anzulächeln. Während Sie lächeln, sagen Sie sich etwas Positives (entweder laut oder in Ihrem Kopf)….

Etwas wie … “Hey, heiße Mama, sie sieht heute gut aus!” “Wunderschöne Bluse!” oder einfach ‘Ich arbeite jeden Tag daran, ein gesünderes Ich zu schaffen’

Jetzt mach es und berichte, wie es gelaufen ist! Ich werde es selbst tun. 🙂

 

Wir sehen uns heute Abend für meine neue Lebensmittelskala und FAQ ! Ich werde auch verraten, wann meine neue Website an diesem Wochenende veröffentlicht wird.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.