Home / Trinken Essen Blogs / Leben mit einem Baby: 8 Monate!

Leben mit einem Baby: 8 Monate!

adriana7months3weeksmay172015-8552

Nach einer zweimonatigen Pause versuche ich mich hier zu erinnern, was zum Teufel seit meinem letzten Update passiert ist (es ist eine Unschärfe!). Ok, also habe ich gelernt, dass sich Babys in 2 Monaten sehr verändern! Adriana hat sich langsam von einem Baby in ein kleines Mädchen verwandelt (okay, nicht wirklich, aber du weißt was ich meine …), vor allem in den letzten Wochen. Ihre Persönlichkeit entwickelt sich schnell. Es war das Erstaunlichste, was es zu erleben gab! Sie ist so wankelmütig, schüchtern, doof, neugierig und kann auch sehr ernst und konzentriert sein. Ich weiß, dass alle Eltern das sagen, aber ich verliebe mich von Tag zu Tag mehr in sie. Ich vermisse sie nachts, wenn sie schläft (aber natürlich auch, wenn ich alleine bin). Sie ist die einzige Person, die ich um 6 Uhr morgens mit einem riesigen Lächeln und offenen Armen grüße, egal wie trübäugig ich auch sein mag. Was sie mit meinem Herzen tut, ist einfach jenseits.

Größte Neuigkeit der vergangenen Woche: Wir haben einen „Army Crawler“ in unseren Händen. Scheiße wird echt! Es fing an, als meine Mutter hier war und wir alle vor Freude (oder Angst… haha) schrien, als sie durch den Raum huschte. Wenn du noch kein Baby beim Kriechen gesehen hast, musst du dir ein Video auf Youtube ansehen. Es ist gleichermaßen lustig und faszinierend zugleich. Ich glaube nicht einmal, dass ich Armee kriechen kann, wenn ich es versuche. Verrückte Fähigkeiten, die diese Babys haben. Wir sind voll davon, die Bühne zu verlassen, von der ich sicher bin, dass sie niemals endet. Sie sitzt jetzt auch ohne Hilfe auf, nachdem sie viele Wochen umgefallen ist. Immer wenn sie sich aufsetzt, sieht sie aus wie ein so großes Mädchen!

Wir hatten vor einem Monat eine Babyschutzfirma zu einer Konsultation vorbeikommen. Wir werden diese Woche ein paar Tore und ein paar Schrankschlösser bestellen.

Adriana hat eine Woche lang BA BA BA BA BA BA BA gesagt. Es war lustig und wir haben es irgendwie auf Video festgehalten. Ziemlich genau nachdem wir das Video gedreht haben, hat sie angehalten und seitdem nur ein paar Ba Ba´s rausgelassen. Sie ist auf uns! Ich bin mir aber sicher, dass es zurückkehren wird. Eine Sache, die nicht aufgehört hat, ist mein peinlicher elterlicher Videokommentar. Weißt du, wie sehr meine Schwester und ich meinen Vater dafür geärgert haben, dass er in all unseren Kindheitsvideos genau dasselbe gemacht hat? Ja, jetzt bin ich es.

“Ba ba ba ba”

“Oh! und was ist dann passiert???”

Ihr Lachen hat sich von einem nach Luft schnappenden Geräusch zu einem eher kleinen Mädchen entwickelt, das hin und wieder kichert. Sie wird wie verrückt lachen, wenn wir ihr komische Gesichter machen. Sie liebt es, „Who“ -Geräusche immer noch zu machen. Unsere kleine Eule. Sie macht in letzter Zeit dieses “Puff” -Geräusch, als würde sie einen Hauch Luft aus ihrem Mund blasen, und sie rollt auch ihre Zunge in all diesen verrückten Stellungen und klickt darauf. Oh und immer noch sehr viel zu tun, “The Mariah” quietscht!

Ich pflege immer noch auf Abruf. Ich schätze unsere gemeinsame Stillzeit sehr. Sie ist während der Fütterung so dumm geworden! Die meiste Zeit (tagsüber) stupst sie nur mein Gesicht, windet sich und zieht an meinen Haaren !! lol. Wie bereits erwähnt, haben wir nach 6 Monaten Feststoffe eingeführt (hausgemachte Gemüse- und Fruchtpürees), aber sie hat noch nicht allzu viel Interesse gezeigt. Sie hat immer noch einen kleinen Würgereflex, damit wir ihn nicht erzwingen. Ich weiß, dass Babys alle zu unterschiedlichen Zeiten zum Essen gehen, deshalb mache ich mir keine Sorgen und sie nimmt stetig zu. Sie nimmt auch noch keine Flasche oder einen Schluck – ein vollbusiges Mädchen! Wenn wir in Zukunft ein weiteres Baby haben, werde ich höchstwahrscheinlich versuchen, die Flasche beim nächsten Mal etwas früher vorzustellen, aber in As Fall haben wir bis zu 8 Wochen gewartet, weil sie so viele Probleme mit der Verriegelung hatte. Es gibt wohl keine richtige oder falsche Antwort! Jeder fragt mich, ob es schwer für sie ist, noch keine Flasche zu nehmen oder Feststoffe zu essen, aber es ist tatsächlich so viel einfacher geworden, als es früher war (genau wie viele von Ihnen es mir gesagt haben). Ihre Feeds sind jetzt so kurz – sie ist in ungefähr 5 Minuten fertig (etwas länger über Nacht oder vor dem Nickerchen, aber das liegt daran, dass ich sie ein bisschen auf mir schlafen lasse). Weil ich von zu Hause aus arbeite, ist es kein großes Problem, aber wenn ich von zu Hause aus arbeiten würde, wäre es ein viel dringlicheres Problem, es herauszufinden. Ich kann mich also nicht beschweren. Wir probieren die Feststoffe immer noch regelmäßig aus und ich bin mir sicher, dass sie auf ihrer eigenen Timeline erscheinen wird.

Ihr Schlaf entspricht in etwa meinem letzten Update. Sie geht immer noch gegen 18:30 – 19:00 Uhr runter. In manchen Nächten braucht sie eine Weile, um einzuschlafen, in anderen nicht zu lange. Wenn sie nicht besonders schläfrig ist, spielt sie einfach in ihrem Kinderbett, bis sie einschläft (sie liebt ihr musikalisches Aquarium). Ihr erstes Aufwachen in der Nacht ist in letzter Zeit meistens um 2 Uhr morgens und dann ist sie um 5:30 bis 06:00 Uhr aufgewacht. Sie scheint zu einer früheren Weckzeit übergegangen zu sein, da die Morgenstunden heller sind. An manchen Morgen füttere ich sie und sie wird wieder einschlafen, aber es ist selten. Ich wurde gefragt, ob sie die Nacht noch durchschläft. Nun, sie hat die Nacht bisher zweimal durchgeschlafen! Das gibt mir Hoffnung, hah. Aber es ist noch keineswegs konsistent.

Sie nutzt ihre Spielzeuge jetzt sehr viel und ist wirklich interaktiv mit ihnen. Wenn das Spielzeug oder Stuffy AUGEN hat, liebt sie es noch mehr und starrt ihm nur mit einem breiten Lächeln in die Augen. So dumm. Sie liebt ihren Exersaucer jetzt.

Meine Mutter hat uns die Woche über am Muttertag besucht. Es war so ein toller Besuch! Sie hatten sich seit Weihnachten nicht mehr gesehen, aber sie brachte sie sofort zu ihrer Mimi. Eric und ich hatten auch unsere erste Verabredung seit dem Vor-Baby. Es war großartig … und gebraucht. Wir haben ziemlich gut aufgeräumt… wer wusste! Ich setzte Adriana für die Nacht ab und dann machten wir uns auf den Weg. Dann haben wir später herausgefunden, dass sie für ihre Mimi ganz der kleine Affe ist! Am Muttertag fragte Eric, was ich wollte und ich sagte, dass ein hausgemachtes Essen fantastisch wäre, da ich selten eine Pause von der Rezeptentwicklung bekomme. Er schenkte meiner Mutter und mir einen riesigen Brunch mit 5 meiner Rezepte aus dem nächsten Oh She Glows-Kochbuch. Er war nervös, es abzunehmen, aber er hat es genagelt. Wir waren im Himmel mit all diesem tollen Essen!

Wir hatten ein tolles langes Wochenende, einschließlich meines ersten Geburtstages als Mama und eines tollen Besuchs gestern mit meiner Familie bei meiner Tante und meinen Onkeln. Wir haben auch das neueste Familienmitglied getroffen – das Mädchen meiner Tante, das 5,5 Monate jünger ist als Adriana. Jemand war hübsch von ihr ergriffen und wollte immer wieder an ihren winzigen Babyhänden kauen! lol.

Liebt : Spaziergänge, dumme Gesichter, Musik (besonders Eric an der Gitarre), Itsy Bitsy Spider-Song (ihr Liebling), andere Babys, Tiere (Sketchie ist ihr Lieblingsding auf der Welt), Badezeiten (im Moment wirklich ins Wasser spritzen) , draußen sein, neue Orte / Leute beobachten, neue Objekte entdecken, Sketchie anschreien, gekitzelt werden, alles kauen, ihre Tastatur und stapelbare Spielsachen, „Himbeeren blasen“.

Abneigungen : Mürrisch aufwachen und Windel wechseln, nicht genug schlafen, sitzen oder zu lange an einer Stelle festhalten (oder auf einem Autositz sitzen, wenn sie sich nur winden will), Schluckauf, sich anziehen.

Was sonst? Oh noch keine Zähne noch!

Eine meiner größten Lektionen in Bezug auf Mutterschaft: Ich habe festgestellt, dass ich wirklich keinen Rattenarsch gebe, was einige der schuldbewussten Babyexperten mir sagen, dass ich tun sollte (abgesehen von tatsächlichen evidenzbasierten medizinischen Empfehlungen) natürlich von unserem Kinderarzt). Ich erinnere mich, als A ein Neugeborenes war, fühlte ich mich schuldig, nachdem ich bestimmte Babybücher gelesen hatte (wie die, in denen steht, dass ich sie niemals zum Schlafen bringe oder niemals x, y, z mache , weil du eine lebenslange schlechte Angewohnheit wirst … ugh), aber Als wir uns in unseren Rollen wohler fühlten, stellten Eric und ich fest, dass wir das tun, was für unsere Familie richtig ist und worauf es ankommt. Ist das Baby satt, sicher, warm, geliebt und glücklich? Tuckern Sie weiter. Keine Schuld erforderlich.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.