Home / Trinken Essen Blogs / Leben mit einem Baby: Woche 16

Leben mit einem Baby: Woche 16

 

In dem Bestreben, einen Teil unserer geistigen Gesundheit während der 4-monatigen Schlafregression aufrechtzuerhalten, haben wir diese Woche ein paar neue Dinge ausprobiert. Ich bin froh zu berichten, dass es ziemlich viel geholfen hat! Das erste ist, Adriana früher ins Bett zu bringen. Eine der großen Lektionen, die ich gelernt habe, ist, sie für Nickerchen und Schlafenszeit abzustellen, wenn sie müde, aber nicht übermüdet ist . Wenn sie übermüdet ist, kämpft sie wie verrückt mit dem Schlaf und wird viel mehr weinen. Wenn wir sie im richtigen Moment erwischen, wenn sie müde, aber immer noch zufrieden ist, beruhigt sie sich oft selbst, um zu schlafen. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht! Ich habe eine Weile gebraucht, um das zu verstehen, aber geht es nicht darum, ein neuer Elternteil zu sein? Versuch und Irrtum. Das andere, was wir tun, ist die Implementierung einer konsistenten Schlafenszeitroutine. Wir haben es in der Vergangenheit getan, aber wir waren nie übermäßig damit einverstanden. Unsere Schlafenszeit Routine (und dies passiert auch für Nickerchen) besteht darin, sie zu füttern, 1-2 kurze Bücher zu lesen und ein paar Schlaflieder zu singen. Wenn es eine Badeabend ist, geben wir ihr ein Bad, um alles anzufangen. Wir halten auch den Raum dunkel und die Raumtemperatur gemütlich (wir schalten jetzt eine Raumheizung ein, da der Raum furchtbar kalt wird, wenn die Tür geschlossen wird). Wenn man bedenkt, wie schläfrig ich mich während unserer Schlafenszeit fühle (und wie sehr ich gähne!), Würde ich sagen, dass es wie ein Zauber wirkt! hah Ich lege sie auch immer noch für ein Nickerchen im Stubenwagen (im Schlafzimmer) ab, anstatt sie wie in den frühen Wochen auf der Schaukel schlafen zu lassen. Ich bemerkte eine große Veränderung bei ihr in den letzten Wochen, in denen es ihr jetzt schwer fällt, in Räumen mit Ablenkungen zu schlafen. Deshalb wusste ich, dass dies ein guter Zeitpunkt war, um in einem dunklen, ruhigen Raum ein Nickerchen zu machen. Sie hat sehr gut darauf reagiert und scheint tagsüber viel ausgeruhter zu sein.

All diese Veränderungen scheinen geholfen zu haben und es fühlt sich so an, als ob wir in eine bessere Routine geraten, auch wenn sie in der Nacht noch mehr aufwacht. Ich bin zuversichtlich, dass diese Phase des häufigen Aufwachens vergehen wird und wir in Zukunft wieder in einen guten Groove zurückkehren werden!

Der größte Meilenstein in dieser Woche ist, dass sie sich erneut überschlug. Sie hatte sich seit dieser Zeit um 10/11 Wochen nicht umgedreht, also war es aufregend, sie nach einigen Wochen wieder dabei zu sehen. Sie macht auch in letzter Zeit eine sehr gesprächige Phase durch und hört sich gerne den ganzen Tag schreien, grunzen und kreischen. Ich habe in der letzten Woche von ein paar von Ihnen gehört, dass Ihr 4 Monate alter das gleiche für ein paar Wochen getan hat, also bin ich froh, dass wir nicht allein sind! Adriana scheint in letzter Zeit ebenfalls Aufmerksamkeit zu erregen. Sie liebt es, vor Freude zu schreien oder laut zu schnappen, wenn einer von uns in ihre Nähe kommt. Es ist so süß. Sie weiß schon, wie man diesen Zauber wirkt!

Gestern war es auch ein Jahr her, seit ich herausgefunden habe, dass ich mit ihr schwanger bin. Ich habe das gestern auf Instagram geschrieben:

„Heute vor einem Jahr habe ich herausgefunden, dass ich schwanger bin. Ich wünschte, ich könnte in die Vergangenheit reisen und meiner schwangeren Persönlichkeit sagen, dass sie keine Angst vor dem Unbekannten haben soll. Nimm einfach jeden Tag, wie er kommt, versuche dein Bestes und am Ende des Tages, wenn du Liebe hast, hast du alles. Ich weiß nicht, wie ich jemals ohne sie gelebt habe. “

Genießt: Papa beim Gitarrespielen zuhören, gesungen werden, Bücher lesen, weiche Bücher mit zerknitterten Texturen, Windelwechsel (außer mitten in der Nacht – sie hat kürzlich angefangen, währenddessen zu jammern), laute Geräusche machen, Mama anlächeln und papa, übe stehend und mache den “unsichtbaren hula hoop” bewegung, drücke meinen boob beim füttern, packe ihre zehen und hände, lache und werde unter ihrem kinn gekitzelt.

Blogpost der Woche: Mein Freund Joannas Post über “Wie es ist, mit Zwillingen schwanger zu sein”. Sehr interessant zu lesen!

Übung: Wie ich in meinem letzten Beitrag erwähnte, fiel ich für ein paar Wochen aus dem Trainingswagen, weil ich mich heruntergekommen fühlte. Ich habe mich letzte Woche etwas ausgeruhter gefühlt, also habe ich wieder etwas Bewegung in meinen Tag eingebaut. Es macht mich auf jeden Fall besser – ich muss mich daran erinnern! Ich habe das Popsugar 10-Minuten Pilates Butt Workout und einige überholte Übungen von Moms Into Fitness gemacht. Nicht viel, aber gerade mal 20 Minuten machen einen Unterschied. Meine Bauchmuskeln fühlen sich seit meiner Schwangerschaft immer noch ziemlich schwach an (vor allem, wenn ich in der Nähe meines Bauchnabels eine gewisse Trennung hatte). Deshalb ist es mein Ziel, diesen Monat jeden Tag ein bisschen an meinen Bauchmuskeln zu arbeiten und meine Kernübungen nach und nach wieder aufzubauen. Ich möchte diesen starken Kern zurückbekommen !!

Alles über das: Ikea Kochnische Hack – OMG.

Nun, das ist alles für diese Woche. Halten Sie die Augen offen, um eine Übersicht über einige meiner Lieblingsbabyprodukte zu erhalten!

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.