Home / Trinken Essen Blogs / Leben mit einem Baby: Wochen 10-11

Leben mit einem Baby: Wochen 10-11

Bevor ich zu dieser Zusammenfassung komme, dachte ich, ich erzähle Ihnen etwas über meine Labour-Musik-Geschichte.

Während meiner Schwangerschaft las ich immer über andere angehende Mamas, die auf ihren iPods eine Wiedergabeliste erstellten, damit sie während der Wehen Musik hören konnten. Genie , dachte ich. Ich brauche auch einen. Und so benutzte ich meine Schwangerschaftskarte zum x-ten Mal und bezauberte Eric, mich zu einer Wiedergabeliste zu machen, wenn ich ungefähr 38 Wochen traf. Ich war beschäftigt, mein Herz heraus zu nisten, und glücklicherweise war er bereit, meine Arbeitsanfragen zu unterhalten. Sehr zum Ärger meines Kontrollfreaks ließ ich ihn die gesamte Wiedergabeliste auswählen. Ich hatte keine Ahnung, was darauf stehen würde, aber denken Sie daran: Mit 38 Wochen war ich zu müde, um mich darum zu kümmern! Ich habe ihn nur gebeten, eine Mischung aus fröhlichem / schnellem Tempo und langsameren Songs aufzunehmen. Ich habe auch darum gebeten, dass es wenig bis gar keine klassische Musik gibt. Ich bin alle zur richtigen Zeit für klassische Musik, aber wenn es die falsche Zeit ist, kann es mich verrückt machen. Das ist es also.

Er hat mir eine Wiedergabeliste gemacht und da Eric nie etwas halbherziges macht, hat er mir nicht einfach eine alte Wiedergabeliste gemacht. Er hat mir eine Wiedergabeliste mit zwei separaten Kategorien erstellt: schnell / fröhlich, langsam / locker und ich bin mir ziemlich sicher, dass er ein paar Stunden damit verbracht hat, die „perfekten“ Songs auszuwählen. Ich hörte ihn sogar kichern, als er den Rocky-Titelsong hinzufügte. Oh Junge…

Ich habe den iPod zusammen mit tragbaren Lautsprechern (um das Dach von der Fuge zu sprengen) in meine Krankenhaustasche gepackt. Es lag 2 Wochen in meiner Tasche und ich war so glücklich, dass ich während der Wehen tolle Musik spielen konnte! Es würde die BESTE Arbeit sein, evaaaaa.

Schneller Vorlauf zur Arbeit. Denkst du, dass der iPod überhaupt aus der Tasche genommen wurde? Natürlich nicht. Glaubst du, ich habe meine Tasche während der Wehen sogar geöffnet? Nein schon wieder. Glaubst du, meine Krankenhaustasche hat es sogar aus dem Auto geschafft? Nee!!! Ich hatte so große Schmerzen, als wir ins Krankenhaus kamen, dass wir meine Tasche völlig vergessen haben. Eric bekam es kurz nach der Lieferung, als wir in ein anderes Zimmer zogen. Hier dachte ich, ich brauche meine Musik, um durch die Arbeit zu kommen, aber der Gedanke an Musik kam mir während der Arbeit nicht einmal in den Sinn. Ich denke, ich hatte andere Dinge im Kopf!

Schneller Vorlauf zur letzten Woche. Eric hat unser Laufband im Keller angeschlossen, damit ich im Haus trainieren kann. Nachdem er es eingerichtet hatte, kramte ich die geliebte “Labor” -ipod-Musik aus und klickte auf “Abspielen”. Heiliger Mist, das ist eine großartige Wiedergabeliste. Er hat mich nicht im Stich gelassen. Vielleicht nächstes Mal!

Hast du während deiner Wehen Musik gehört?

~~~~

In den letzten zwei Wochen ist viel passiert! Als ich diese zweiwöchentlichen Rückblicke begann, machte ich mir Sorgen, dass ich nicht viel zu schreiben hätte, aber ich stelle fest, dass es so viel zu schreiben gibt. Eigentlich denke ich, ich muss vielleicht auf wöchentliche Rückblicke umsteigen, damit ich ein bisschen organisierter bleibe. Was würdet ihr bevorzugen?

In Woche 10 kam mein Vater für die Woche zu Besuch. Es war sein erstes Treffen mit Adriana, das war etwas ganz Besonderes. Leider erkrankte er kurz vor seiner Ankunft an einer schrecklichen Grippe, so dass der Besuch wirklich einen Dämpfer darstellte. Er fühlte sich die ganze Woche so schrecklich. Zum Glück hat es keiner von uns mitbekommen, deshalb bin ich sehr dankbar dafür.

Wir hatten diese Woche einen aufregenden Meilenstein. Adriana rollte sich von ihrem Bauch zu ihrem Rücken. Sie war eine Zeit lang auf dem Bauch und plötzlich rollte sie einfach aus heiterem Himmel herum! Sie hat es noch einmal am selben Tag gemacht, aber seitdem nicht mehr. Vielleicht hat sie beschlossen, sich umzudrehen.

Eine andere Sache, mit der sie in den letzten Wochen begonnen hat, ist Schmollen. Sie streckt ihre Unterlippe aus und ist so dramatisch. Ich kann damit nicht umgehen. Ich bin mir sicher, dass die Schmolllippe alt wird, aber im Moment denken wir, dass es das lustigste ist, was wir je gesehen haben. Woher kommen sie mit diesem Zeug?

Adriana scheint frühe Kinderkrankheiten zu zeigen. Nach dem Nachlesen und Gesprächen mit anderen Müttern kann es Monate vor dem ersten Zahnschnitt zu Anlaufsymptomen kommen. Ungefähr zu Beginn der 10. Woche fing sie an, eine Tonne zu sabbern. Sie hat ihre Hemden gekaut und eingeweicht, alles gummiert, ihre Wangen gerieben (was von Nervenschmerzen herrühren kann), viel mehr als sonst geweint usw. Sie hat auch ihre Wangen an meiner Brustwarze gerieben, wenn sie gestillt hat. Vielleicht sind es keine frühen Anlaufsymptome, aber es scheint, als ob etwas los ist. Wir haben ihr Sophie the Giraffe-Beißspielzeug herausgezogen, das sie als Geschenk erhalten hat, und sie liebt es bis jetzt. Ich bestellte ihr auch einen Beißring aus organischem Stoff / Holz von einer Firma in Toronto namens Ringley.ca. Ich melde mich wieder, wenn es ihr gefällt!

Es wird wahrscheinlich implodieren, sobald ich das tippe, aber der Schlaf war in letzter Zeit ziemlich konstant. Wir sind im Moment in einer großartigen Routine, in der ich sie gegen 21:30 – 22:00 Uhr füttere. Sie schläft bis 03:30 Uhr, wenn sie wieder füttert, und dann schläft sie bis 06.06.30 Uhr, um am frühen Morgen zu füttern. Unsere Übernachtungen sind jetzt auch viel kürzer. Früher dauerte es ungefähr eine Stunde, bis alles gesagt und getan war, aber jetzt sind es ungefähr 25 bis 30 Minuten pro Sitzung. Ich füttere sie auf der einen Seite, dann rülpst Eric sie und wechselt ihre Windel, und dann biete ich ihr die andere Seite an (manchmal nimmt sie es, manchmal nicht).

Das Stillen läuft immer noch gut, obwohl sie von Tag zu Tag alberner wird. Manchmal liebt sie es zu gurren und albern zu handeln, wenn ich sie zum Füttern auf die Brust lege (es sei denn, sie ist sehr hungrig, dann ist alles in Ordnung). Ich werde sie füttern und sie wird mich mit diesem riesigen Grinsen im Gesicht ansehen und ein großes Quietschen ausstoßen. Es ist lustig für sie! Es dauert ein paar Momente von diesem kleinen Spiel und dann fängt sie endlich an. Ich habe auch ein bisschen mehr Fortschritte beim Stillen mit anderen Menschen gemacht. Wir gingen an diesem Wochenende zu einer Weihnachtsfeier und ich fütterte Adriana im selben Raum wie alle anderen (ich benutze diesen Krankenschutz). Ich bin schüchtern, das ist ein großer Schritt für mich. Ich hoffe, dass ich mich mit der Zeit immer wohler damit fühle. Ich habe auch die Parkplatzpflege entdeckt! Wir hatten letzte Woche ein paar Ausflüge, bei denen sie gestern plötzlich etwas zu essen brauchte, also habe ich sie auf dem Rücksitz des Autos auf einem Parkplatz gepflegt. Ich habe auch ihre Windel auf dem Rücksitz gewechselt! Es war umständlich und ich dachte, ich würde meinen Rücken herausziehen, aber es funktionierte. Du musst tun, was du tun musst!

Unsere größte Herausforderung in den letzten Wochen (und wirklich in den letzten 11 Wochen) bestand darin, ein Gleichgewicht mit unserer Beziehung zu finden. Eric und ich haben viel Liebe und Respekt zueinander, aber manchmal vergisst man leicht, dass wir im selben Team sind. Schlafentzug und Hormone sind kein Witz. Es ist einfach, ohne guten Grund bissig und streitsüchtig zu sein. Also versuchen wir, an Dingen zu arbeiten und nehmen uns nicht als selbstverständlich hin. Meine Freundin erzählte mir, dass sie und ihr Mann wöchentliche Treffen haben, bei denen sie über alles reden, von ihren Kindern über Zeitpläne bis zu ihrer Beziehung. Wir haben es ausprobiert und ich möchte Ihnen sagen, dass es so erfrischend war. Wir haben die Hälfte des Meetings damit verbracht, ehrlich über unsere Beziehung und Elternschaft zu sprechen (was läuft gut, was können wir verbessern, wie können wir uns gegenseitig helfen) und die andere Hälfte über unser Geschäft. Ich denke, es wird uns sehr helfen und wir planen, diese wöchentlichen Treffen auch in Zukunft fortzusetzen. Es ist erstaunlich, wie schon ein bisschen Kommunikation den Unterschied ausmachen kann.

Übung : Nachdem ich in der 8. und 9. Woche in den Spinning-Unterricht eingestiegen war, bin ich vom Spinning-Zug gefallen. Als mein Vater in der zehnten Woche zu Besuch kam, habe ich es zu keinem Spinkurs geschafft. Ich wollte mich nicht anstrengen, da ich die Chance hatte, seine Grippe zu bekommen. Also habe ich diese Woche frei genommen. In der darauffolgenden Woche beschloss ich, im Keller auf meinem Laufband zu trainieren. Da Adriana immer noch keine Flasche nimmt, ist es viel einfacher, zu Hause zu trainieren. Also, wenn sie ein Nickerchen macht, drücke ich mich in mein Training.

Folgendes habe ich getan:

Laufband Hill Workout:

Es mag ein Lauftraining sein, aber lass dich davon nicht täuschen. Die Hügel und das schnelle Tempo haben mich schweißgebadet und außer Atem!

Ich mache auch jeden zweiten Tag diese Videos zum Thema Krafttraining:

10-minütiges Pilates Butt Workout (via FitSugar)

Madonna Arms 10-minütiges Training (via FitSugar)

Ich liebe diese beiden Videos. In jeweils nur 10 Minuten habe ich wirklich das Gefühl, dass ich ein großartiges Training absolviere. Das Schöne ist, dass Sie sie jederzeit und überall ausführen können. Für die Madonna-Arme benötigen Sie ein Set aus 3-Pfund- und 5-Pfund-Hanteln und für das Po-Training benötigen Sie eine 5-Pfund-Hantel. Ich liebe es, wieder zu Kräften zu kommen!

Flaschenernährung : Wir haben die Comotomo-Flasche nach Ihren Vorschlägen bestellt. Es hat großartige Bewertungen für Babys, die es nicht leicht haben, Flaschen zu nehmen. Sie hat sich immer noch nicht festgefahren, aber wir werden dranbleiben (sowohl mit mir aus dem Haus als auch im Haus). Ich glaube, ich habe einen schnellen Entspannungsreflex, also könnten wir auch versuchen, einen Nippel mit einem schnelleren Fluss zu bestellen, um zu sehen, ob sie das bevorzugt… es ist alles Versuch und Irrtum an diesem Punkt!

Lieblingsspiel : Ich fing an, meine Zunge nach ihr zu strecken, um zu sehen, ob sie ihre nach mir strecken würde. Sie ist so fasziniert von meiner herausstehenden Zunge! Manchmal streckt sie es uns entgegen. Es ist so verdammt süß.

Sie liebt : Windelwechsel, Morgen, Essen, Papas dumme Gesichter, Kuscheln / Festhalten, Mamaroo, Flugzeug spielen, Badezeit, Weihnachtsbäume / Lichter, schwarzen Kronleuchter in unserem Schlafzimmer (sie grinst über dieses Ding)

Sie mag nicht : Nagelschnitt, Ohrenreinigung, Augenreinigung, Gasschmerzen

Spitznamen : Wurm, Affe, Milchmonster, Werwolf

Neues Symptom nach der Geburt : Wir verlieren beide unsere Haare! Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde … schnüffeln, schnüffeln. Meine Haare sind während der Schwangerschaft so dick geworden, dass sie jetzt ausfallen (besonders im Bereich der Stirn – mein Friseur sagte, dass dies so häufig ist). Es ist der Kreislauf des Lebens, nehme ich an. Adrianas Haare sind auch viel dünner geworden! Es scheint eine hellere Farbe zu haben, also wird es interessant sein zu sehen, wie es hineinwächst.

Augenfarbe : Immer noch blau, aber sie haben sich von Marineblau zu einem helleren Blau geändert.
„Es wachsen nicht nur Kinder. Eltern auch. So sehr wir beobachten, was unsere Kinder mit ihrem Leben anfangen, beobachten sie uns auch, um zu sehen, was wir mit unserem Leben anfangen. Ich kann meinen Kindern nicht sagen, dass sie nach der Sonne greifen sollen. Ich kann nur selbst danach greifen “ – Joyce Maynard.

Lass uns sozial werden! Folgen Sie Angela auf Instagram unter @ohsheglows, Facebook, Twitter, Pinterest, Snapchat und Google+

About admin

Check Also

Meine vorgeburtlichen Ergänzungen

Wie die meisten werdenden Mütter ist mir meine Ernährung vor und nach der Geburt sehr wichtig. Letzten Herbst habe ich angefangen, über die Nährstoffanforderungen für eine gesunde Schwangerschaft zu lesen. Ich habe einige dieser Vitamine bereits ziemlich regelmäßig eingenommen (z. B. B12, DHA und Eisen), sodass es eigentlich nur darum ging, meinem Regime ein paar Dinge hinzuzufügen, um es abzurunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.