Home / Tag Archives: einem

Tag Archives: einem

Leben mit einem Baby: Woche 1 + 2

Es ist allerdings schwer, eine neue Mutter zu sein. Schocker, ich weiß. Und so demütig. Das Leben ist verrückter als je zuvor und an manchen Tagen fühle ich mich wie ein weinerliches Milchmädchen, aber ich habe mich noch nie so glücklich und glücklich gefühlt. Diese neue Rolle ist ein bisschen wie meine Erfahrung mit Arbeit - ich wusste nicht wirklich, wie verrückt es sein würde, bis ich mittendrin war (was wahrscheinlich eine gute Sache ist).

Read More »

Leben mit einem Baby: Wochen 3-5

Der Morgen ist offiziell meine Lieblingszeit des Tages. Ich weiß, dass das seltsam klingt, wenn man bedenkt, dass es auf eine Nacht mit wenig Schlaf folgt, aber morgens aufzuwachen bedeutet eine Sache: Wir haben es durch eine andere Nacht geschafft. Ich bin sicher, viele von euch Müttern können sich auf dieses Gefühl der Erleichterung am Morgen beziehen. Diese Nachtstunden sind wie Zombies. Aber sie sind gleichzeitig süß und unschuldig. Obwohl mir der Schlaf entzogen ist, kuschele ich mich manchmal an Adriana und starre sie an, während sie am Ende eines Futters schläft, weil ich weiß, dass ich mir eines Tages wünsche, ich hätte diese Momente zurück. Wenn sie ein Jahr alt ist, werde ich diese paar zusätzlichen Stunden Schlaf, die ich verpasst habe, nicht bereuen. Zu sehen, wie sie in meinen Armen einschläft, während ihr Kopf auf meiner Brust ruht, ist das süßeste, was ich je gesehen habe. Wenn sie in meinen Armen liegt, fühle ich, dass die Zeit eingefroren ist und nichts anderes zählt. Sie schläft gerade bei uns in unserem Zimmer und ich liebe es, sie in der Nähe zu haben. Es wird so schwer werden, wenn wir sie in den kommenden Monaten in ihr Kinderbett umziehen müssen. Aber darüber mache ich mir noch keine Sorgen!

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 6 + 7

Es ist etwas Magisches, 6 Wochen nach der Geburt zu sein. So viele Mamas sagten mir, dass ich mich nach 6 Wochen bei so vielen Aspekten der Elternschaft deutlich besser fühlen würde, und das war definitiv wahr für uns. Ich bemerkte eine große Verbesserung sogar von Woche 5 bis 6. Wir haben das Gefühl, als Eltern in einen Rausch zu geraten. Ich erwarte nicht, dass es immer reibungslos laufen wird, aber es ist beruhigend zu wissen, dass dies nicht mehr so schwierig ist wie in den frühen Tagen. Wir bekommen unsere Füße unter uns und unser Selbstvertrauen als Eltern wächst wöchentlich. Es fühlt sich gut an!

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 8-9

Ich habe schon ein paar Mal versucht, mich hinzusetzen und diesen Beitrag zu schreiben, aber Adriana hat mich beschäftigt! Schocker, richtig? hah Ich liebe es, mit diesem kleinen Affen zu hängen. Ich würde sagen, die letzten zwei Wochen waren bisher unsere besten. Ich bin so glücklich, ihre Mutter zu sein. Auch wenn wir nicht annähernd an eine feste Routine herankommen, habe ich das Gefühl, dass wir alle in einen Groove geraten. Die Dinge fühlen sich weiterhin wohler und natürlicher an. In den ersten Wochen habe ich zu jeder Tageszeit Fragen in Google eingegeben. Alles war neu. Auch wenn es zu allem, was Eltern sind, eine Million Meinungen gibt, war es oft beruhigend, über die Erfahrungen anderer Mütter zu lesen und herauszufinden, was wir erlebt haben, war üblich. Jetzt, wo ich mich als Mama sicherer fühle, sehe ich mich weniger googeln und vertraue meinen Instinkten mehr, zumindest in dieser Phase. Es ist erstaunlich, wie oft dieses Bauchgefühl richtig ist!

Read More »

Leben mit einem Baby: Wochen 10-11

Während meiner Schwangerschaft las ich immer über andere angehende Mamas, die auf ihren iPods eine Wiedergabeliste erstellten, damit sie während der Wehen Musik hören konnten. Genie , dachte ich. Ich brauche auch einen. Und so benutzte ich meine Schwangerschaftskarte zum x-ten Mal und bezauberte Eric, mich zu einer Wiedergabeliste zu machen, wenn ich ungefähr 38 Wochen traf. Ich war beschäftigt, mein Herz heraus zu nisten, und glücklicherweise war er bereit, meine Arbeitsanfragen zu unterhalten. Sehr zum Ärger meines Kontrollfreaks ließ ich ihn die gesamte Wiedergabeliste auswählen. Ich hatte keine Ahnung, was darauf stehen würde, aber denken Sie daran: Mit 38 Wochen war ich zu müde, um mich darum zu kümmern! Ich habe ihn nur gebeten, eine Mischung aus fröhlichem / schnellem Tempo und langsameren Songs aufzunehmen. Ich habe auch darum gebeten, dass es wenig bis gar keine klassische Musik gibt. Ich bin alle zur richtigen Zeit für klassische Musik, aber wenn es die falsche Zeit ist, kann es mich verrückt machen. Das ist es also.

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 12

Heilige Moly, unser Baby ist 12 Wochen alt! Dies waren die absolut besten und herausforderndsten 12 Wochen meines Lebens… aber ich würde nichts ändern. (Ok, vielleicht hätte ich die ersten 6 Wochen des Stillens, schlaflose Nächte geändert, aber na ja). Ich wusste ehrlich gesagt nie, wie großartig Mutterschaft sein würde und sie bereichert mein Leben jeden Tag auf so viele Arten. Ich weiß, es klingt kitschig, aber ich fühle mich, als hätte ich meinen Sinn im Leben gefunden. Adriana erleuchtet mein ganzes Leben. Ich freue mich unglaublich auf alles, was wir in Zukunft mit ihr erleben können.

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 13

Adriana hat schon ein bisschen gelacht, aber hier und da waren es nur sehr kurze (und sie hörten sich eher nach Freudenschreien an), aber diese Woche haben wir es geschafft, sie vor Lachen zum Heulen zu bringen! Oh mein Gott, es war das lustigste, was ich je gehört habe. Wir saßen nur da und lachten uns aus und sie ging weiter und weiter. Und ich bin so ein hormoneller Idiot, dass ich offensichtlich zerrissen bin. hah Dann haben wir versucht, es auf Video festzuhalten, und es war… Funkstille. Es macht uns so aufgeregt, sie in Zukunft zum Lachen zu bringen. Es ist so ein gutes Gefühl!

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 15

Wenn ich Adriana in den letzten Wochen mit einem Wort beschreiben könnte, würde sich das ändern! Sie durchläuft scheinbar viele Entwicklungsmeilensteine. Dieses Mädchen ist immer in Bewegung. Ihre Arme und Beine schlagen immer um sich. Ich rufe sie mehrmals am Tag an. Wenn sich ihre Füße gegen irgendetwas drücken, besteht ihr erster Instinkt darin, sie mit aller Kraft abzustoßen. Sie hat ein paar Mal versucht, meinen Bauch zu befreien, als ich sie aufhob. Die Energie. Baby Talk ist auch die ganze Zeit im Gange, wenn sie nicht in der Gesellschaft neuer Leute ist, dann neigt sie dazu, ruhig und aufmerksam zu sein.

Read More »

Leben mit einem Baby: Woche 16

In dem Bestreben, einen Teil unserer geistigen Gesundheit während der 4-monatigen Schlafregression aufrechtzuerhalten, haben wir diese Woche ein paar neue Dinge ausprobiert. Ich bin froh zu berichten, dass es ziemlich viel geholfen hat! Das erste ist, Adriana früher ins Bett zu bringen. Eine der großen Lektionen, die ich gelernt habe, ist, sie für Nickerchen und Schlafenszeit abzustellen, wenn sie müde, aber nicht übermüdet ist . Wenn sie übermüdet ist, kämpft sie wie verrückt mit dem Schlaf und wird viel mehr weinen. Wenn wir sie im richtigen Moment erwischen, wenn sie müde, aber immer noch zufrieden ist, beruhigt sie sich oft selbst, um zu schlafen. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht! Ich habe eine Weile gebraucht, um das zu verstehen, aber geht es nicht darum, ein neuer Elternteil zu sein? Versuch und Irrtum. Das andere, was wir tun, ist die Implementierung einer konsistenten Schlafenszeitroutine. Wir haben es in der Vergangenheit getan, aber wir waren nie übermäßig damit einverstanden. Unsere Schlafenszeit Routine (und dies passiert auch für Nickerchen) besteht darin, sie zu füttern, 1-2 kurze Bücher zu lesen und ein paar Schlaflieder zu singen. Wenn es eine Badeabend ist, geben wir ihr ein Bad, um alles anzufangen. Wir halten auch den Raum dunkel und die Raumtemperatur gemütlich (wir schalten jetzt eine Raumheizung ein, da der Raum furchtbar kalt wird, wenn die Tür geschlossen wird). Wenn man bedenkt, wie schläfrig ich mich während unserer Schlafenszeit fühle (und wie sehr ich gähne!), Würde ich sagen, dass es wie ein Zauber wirkt! hah Ich lege sie auch immer noch für ein Nickerchen im Stubenwagen (im Schlafzimmer) ab, anstatt sie wie in den frühen Wochen auf der Schaukel schlafen zu lassen. Ich bemerkte eine große Veränderung bei ihr in den letzten Wochen, in denen es ihr jetzt schwer fällt, in Räumen mit Ablenkungen zu schlafen. Deshalb wusste ich, dass dies ein guter Zeitpunkt war, um in einem dunklen, ruhigen Raum ein Nickerchen zu machen. Sie hat sehr gut darauf reagiert und scheint tagsüber viel ausgeruhter zu sein.

Read More »